Das sind die typischen Nebenwirkungen von Blutdrucksenkern.

Blutdrucksenkende Medikamente

Alle pharmazeutischen Blutdrucksenker bringen auf irgendeine Art und Weise Nebenwirkungen mit sich.

Bei Medikamenten die z.B. der Gruppe der Kalziumantagonisten angehören, kann es zu Hautrötungen, Kopfschmerzen, Verengung der Bronchien, Durchblutungsstörungen, Potenzstörung und negative Beeinflussung des Zuckerstoffwechsels kommen.

Die Einnahme von ACE-Hemmern führt oftmals zu starkem Reizhusten, Schwindel, Kopfschmerzen und Müdigkeit.

Bei Nebenwirkungen dieser Art sollten Betroffene die blutdrucksenkenden Medikamente auf keinen Fall eigenmächtig absetzen oder die Dosierung verändern.

Um die Nebenwirkungen, die von Blutdrucksenkern ausgehen zu vermeiden, sollten alle Therapieformen ausgeschöpft werden, die keine Einnahme von Medikamenten vorsehen.

Blutdruck natürlich senken

Derzeit gilt in der Medizin ein Blutdruck von 120 zu 80 mmHg bis 129 zu 84 mmHg als „normal“.

Ab einem dauerhaften Blutdruck von 140 zu 90 mmHg spricht man von einer Hypertonie (Bluthochdruck).

Blutdrucksenker und seine Nebenwirkungen


Die Grenzwerte im Bereich einer Blutdruckmessung wurden aber in den letzten 50 Jahren immer wieder herabgesetzt.

Wodurch sich natürlich die Zahl der Erkrankten (oder krank definierten) stark erhöhte.

In unserem Artikel Bluthochdruck vorbeugen sprechen wir explizit das Thema gesunde Ernährung in Bezug auf eine Hypertonie an.

Ein niedriger Vitamin-C Gehalt im Körper eines Menschen kann z.B. für einen erhöhten Blutdruck verantwortlich sein.

Wobei eine erhöhte Einnahme von Vitamin-C den Blutdruck durchaus senken kann.

Blutdrucksenker und deren Nebenwirkungen vermeiden

Pharmazeutische Blutdrucksenker ohne Nebenwirkungen wurden bisher noch nicht erfunden.

Trage Dich deshalb in unseren Newsletter ein und erhalte sofort Zugang zu einer Liste mit Lebensmitteln die einen extrem hohen Vitamin-C Gehalt aufweisen.

Zudem zeigen wir Dir eine Atemtechnik, die nicht nur Deinen Blutdruck senken kann, sondern auch Deinen allgemeinen Gesundheitszustand positiv beeinflusst.

Bluthochdruck ist nicht gleich Bluthochdruck, in unserem Artikel Blutdruck zu hoch: Symptome, Behandlung und Verlauf gehen wir darauf ein, warum man der heutigen Schulmedizin nicht blind vertrauen sollte.

Eigenverantwortung lautet hierbei das Zauberwort. Wer sich erst um seine Gesundheit kümmert, wenn er krank ist, hat jahrelang etwas falsch gemacht.

Die Inhalte auf diesem Blog sind als zusätzliche Gesundheitsinformationen zu betrachten und ersetzen keine medizinischen Ratschläge von Ärzten oder Therapeuten.

Startseite » Blog Artikel » Blutdruck » Das sind die typischen Nebenwirkungen von Blutdrucksenkern.
Blutdruck zu hoch Übung

Vitamin C als Blutdrucksenker

Trage Dich ein und erfahre welche Lebensmittel einen sehr hohen Gehalt an Vitamin C aufweisen.

Zudem zeigen wir Dir eine spezielle Atemtechnik, mit der Du Deinen Blutdruck natürlich senken kannst!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.